Klick zur Homepage www.karlsruhe.de Rubrik1Rubrik2Rubrik3Rubrik4    Sie sind hier: Startseite / Stadt und Verwaltung / Stadtentwicklung / Stadt- und Regionalentwicklung
 

Umfragen / Erhebungen

Bürgerumfrage 2008 zur Stadtentwicklung

Bürgerumfrage 2008 - Bürgerinnen und Bürger wurden um ihre Meinung zum Wohnen in der Stadt gebeten

In dieser telefonisch durchgeführten Umfrage wurden insgesamt 2.000 repräsentativ ausgewählte Karlsruher Bürgerinnen und Bürger gebeten, über ihre Wohnverhältnisse und ihre Wohnwünsche eine Reihe von Fragen zu beantworten. Der ausgewählte Personenkreis bildete zusammen ein verkleinertes Abbild der Karlsruher Bevölkerung im Alter von 18 Jahren und mehr, da die Interviews anteilig auf alle Altersgruppen und auf die Karlsruher Stadtteile verteilt wurden.

Der Wohnungsmarkt in Karlsruhe ist seit geraumer Zeit angespannt und wird immer mehr zu einem begrenzenden Faktor der Stadtentwicklung. Deshalb wollte die Stadt Karlsruhe mit dieser Umfrage aktuelle Informationen zur Wohnsituation in den Stadtteilen gewinnen. Wichtig waren in diesem Zusammenhang auch Einschätzungen der Bürgerinnen und Bürger zum Modernisierungsstand der Gebäude und zur Bewertung des Wohnumfelds.

Mit der Durchführung der Umfrage hatte das Amt für Stadtentwicklung das Karlsruher Institut für Marktforschung (KIM) beauftragt. Interviewer(innen) des Instituts riefen repräsentativ ausgewählte Karlsruher ab 18 Jahre an, die einen eigenen Haushalt führten. Das Interview dauerte ca. 20 Minuten. Die Teilnahme an der Umfrage war selbstverständlich freiwillig. Die Anonymität der Befragten wurde strikt gewahrt. Name und Anschrift wurden nicht festgehalten. Alle Auswertungsarbeiten fanden im Amt für Stadtentwicklung unter strenger Einhaltung des Datenschutzes statt.

Die Auswertungen der Bürgerumfrage 2008 wurde in folgender Broschüre vom Amt für Stadtentwicklung veröffentlicht:
Wohnen und Bauen in der Stadt - 7. Sachstandsbericht 2008
  Grundriss