Klick zur Homepage www.karlsruhe.de Rubrik1Rubrik2Rubrik3Rubrik4    Sie sind hier: Startseite / Stadt und Verwaltung / Stadtentwicklung / Stadt- und Regionalentwicklung
 

Städtevergleiche , Städterankings

Karlsruhe im Städtevergleich der Wirtschaftswoche 2010

Überblick

Im Unterschied zu den Vorgängerstudien, schließt der Städtevergleich der WirtschaftsWoche 2010 nicht mehr nur 50, sondern erstmals 100 deutsche Städte in die Untersuchung ein. Es handelt sich dabei um die 100 größten kreisfreien Städte Deutschlands mit mehr als 43.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Der Untersuchung liegen insgesamt 92 Einzelindikatoren zu Grunde - das sind 4 Indikatoren weniger als 2009 und 13 Indikatoren weniger als 2008. Die Indikatoren verteilen sich - wie bereits bei der Untersuchung aus dem Vorjahr - auf vier gewichteten Kategorien: Wohlstand, Arbeitsmarkt, Struktur und Standortqualität.

Ein neu konzipiertes City-Regionen-Ranking ergänzt das Städteranking und vergleicht die 20 einwohnerstärksten zusammenhängenden deutschen Wirtschafts- und Arbeitsmarktregionen hinsichtlich der Bereiche Wohlstand und Arbeitsmarkt.

Karlsruhe erreicht im Gesamtranking der 2010er Studie Rang 21 und liegt damit noch vor den baden-württembergischen Städten Heidelberg, Stuttgart, Freiburg, Mannheim und Pforzheim. Auf den ersten drei Plätzen positionieren sich Erlangen, Ingolstadt und Ulm.

RangStadt
1Erlangen
2Ingolstadt
3Ulm
4München
5Aschaffenburg
 
RangStadt
6Wolfsburg
......
21Karlsruhe
......
100...


 
  ⇐ zurück     ⇑     weiter ⇒  

Überblick
mehr Wirtschaftswoche

Methodik
Gesamtranking
Kategorien
Daten und Indikatoren
Intertemporale Vergleichbarkeit

Ergebnisse
Karlsruhe im Niveau- u. Dynamikranking
Karlsruhes Stärken