Klick zur Homepage www.karlsruhe.de Rubrik1Rubrik2Rubrik3Rubrik4    Sie sind hier: Startseite / Stadt und Verwaltung / Stadtentwicklung / Stadt- und Regionalentwicklung
 

Stadtentwicklung

Karlsruhe braucht mehr Angebote für Eigentumserwerb

Der Wohnungsmarkt einer Stadt oder Region setzt sich aus einer mehr oder weniger großen Zahl von Teilmärkten zusammen. Im Idealfall ermöglicht eine Stadt wie Karlsruhe allen wichtigen Nachfragegruppen am Markt - also Mietern, Eigentümern, Nachfragern nach gehobenen oder einfachereren Wohnungsangeboten, nach Geschoßwohnungen oder nach 1 -2 Familienhäusern ein ausgewogenes und bedarfsgerechtes Angebot. Oberbürgermeister Heinz Fenrich: "Geschieht dies nicht, so kommt es früher oder später zu Einseitigkeiten und Verzerrungen in der Zusammensetzung der Bevölkerung mit nachteiligen Auswirkungen auf die Sozialstruktur und das Zusammenleben der Bürgerinnen und Bürger in den Stadtteilen, die wirtschaftlichen Verhältnisse und die Finanzlage der Stadt."

Vor diesem Hintergrund hat die Landesbausparkasse Baden-Württemberg auf Anregung der Stadt Karlsruhe und mit Unterstützung der Stadt sowie der Sparkasse Karlsruhe eine Wohnungsmarktuntersuchung für Stadt und Region Karlsruhe in Auftrag gegeben. Auftragnehmer war das in Wohnungsmarktfragen besonders erfahrene Marktforschungsinstitut "Empirica" mit Sitz in Berlin und Bonn. Wichtigste Aufgabenstellung war, herauszufinden, in wie weit das Wohnungsangebot der Stadt Karlsruhe dem Nachfrageprofil der verschiedenen Gruppen von Wohnungssuchenden entspricht.

Quelle: Pressemitteilung des Presse- und Informationsamts der Stadt Karlsruhe vom 4. Februar 2004
 
Foto: Nordstadt Hardtwaldsiedlung(Eh)

Wohnungsnachfrage in der Wohnungsmarktregion Karlsruhe bis 2010
Zentrale Ergebnisse des Gutachtens der empirica - Wirtschaftsforschung und Beratung GmbH, Berlin
pdf Download der Zusammenfassung (pdf, 139kb)
Diese Broschüre können Sie auch per Mail bei uns bestellen.