Klick zur Homepage www.karlsruhe.de Rubrik1Rubrik2Rubrik3Rubrik4    Sie sind hier: Startseite / Stadt und Verwaltung / Stadtentwicklung / Stadt- und Regionalentwicklung
 

Regionalentwicklung

PAMINA-Projekt "Wohnsitzverlagerung 2001"

Les migrations résidentielles dans l´espace PAMINA 1998

Die im Rahmen des EU-Förderprogramm INTERREG II durchgeführte Studie befasste sich mit der Frage der Faktoren, die eine grenzüberschreitende Wohnsitzverlagerung von Deutschen in eine Stadt oder Gemeinde des Nordelsass begünstigen. Das Projekt wurde von der Stadt Karlsruhe, dem Regionalverband Mittlerer Oberrhein, dem Land Rheinland-Pfalz sowie dem Conseil General du Bas-Rhin und dem Service Departemental d´Amenagement et d´Urbanisme (SDAU), Strasbourg kofinanziert.

Insbesondere die schwierige Integration der Deutschen in die Dorfgemeinschaft und die der deutschen Kinder in das französische Bildungssystem sowie ein durch den Zuzug bedingter Anstieg der Immobilienpreise führten Ende der 90er Jahre im Nordelsaß zu einigem Unmut. Die Studie beleuchtet die Faktoren der Wirkungsweise der Wohnungsmärkte auf französischer und deutscher Seite des PAMINA-Raums und zeigt Umfang und Wirkungen der deutsch-französischen Migration auf. Bearbeitet wurde das Projekt von einem Gutachterteam: ACEIF, Strasbourg und WSW & Partner, Kaiserslautern.

Nähere Informationen zu diesem Projekt erhalten Sie unter der Telefonnummer (07 21) 1 33 - 12 27 oder per Mail.
 
Mehr Information erhalten Sie per Mail im Amt für Stadtentwicklung.