Klick zur Homepage www.karlsruhe.de Rubrik1Rubrik2Rubrik3Rubrik4    Sie sind hier: Startseite / Stadt und Verwaltung / Stadtentwicklung / Stadt- und Regionalentwicklung
 

Demografischer Wandel

Demografischer Wandel in Karlsruhe

Die Lebenssituation der älteren Menschen 2005

Im Zuge des demografischen Wandels kommt den älteren Bürgerinnen und Bürgern bei der Entwicklung der Stadt eine immer grössere Bedeutung zu. Wenn auch die Stadt Karlsruhe - wie die Bevölkerungsvorausrechnungen nachweisen - nicht in der Gefahr steht, zu überaltern, so ist dennoch nicht zu übersehen, dass sich die Gewichte zwischen Alten und Jungen auch in Karlsruhe verschieben werden.

Die Bedürfnisse älterer Menschen unterscheiden sich von denen der jüngeren Bevölkerungsgruppen. Nach der ersten Seniorenumfrage im Jahr 1990 war es deshalb an der Zeit, wiederum eine umfassende Bestandsaufnahme der Lebensverhältnisse der Karlsruher Senioren zusammen zu stellen. Nur mit diesem Wissen kann die kommunale Daseinsvorsorge angemessen auf die Anliegen der älteren Menschen eingehen.

Die vorliegende Untersuchung bietet eine Fülle von Informationen zur Wohnsituation, zum Einkaufsverhalten, zur Verkehrsmittelnutzung, zum Unterstützungsbedarf und zum Pflegebedürfnis der älteren Karlsruherinnen und Karlsruher. Sie liefert aber auch Erkenntnisse über soziale Kontakte, Freizeitaktivitäten und Informationsgewohnheiten. Die Expertise zeigt dabei vor allem, dass die meisten älteren Menschen nach dem Renteneintritt ihr bisher gewohntes tägliches Leben und Freizeitverhalten weiterführen, allerdings mit einem erhöhten Zeitbudget. Das überlieferte Bild vom immobilen, eingeschränkten und pflegebedürftigen alten Menschen muss deshalb gründlich revidiert werden. Mit den Senioren sind in der Stadt und in der Bürgerschaft vielmehr Menschen, deren Wissen, Einsatzbereitschaft und Engagement mit den geeigneten Angeboten gewinnbringend für alle erschlossen werden kann.

Das Amt für Stadtentwicklung hat in enger Abstimmung mit dem Seniorenbüro diese Untersuchung konzipiert, durchgeführt und die Ergebnisse in diesem Bericht anschaulich aufbereitet. Die gewonnenen Erkenntnisse sind somit für Gemeinderat und Verwaltung gleichermassen von grossem Interesse. Der vorliegende Band ist der erste Themenkreis einer Reihe, die zum Rahmenthema "Demografischer Wandel in Karlsruhe" jetzt aktuell aufbereitet wird.
  Demografischer Wandel in Karlsruhe
Download der Broschüre
(pdf, 5,8MB)
Generation 55plus in Karlsruhe 2015
Erste Umfrage im Rahmen des KOSIS-Projekts 'Aktives Altern'
Pressestimmen Stadtzeitung vom 30.09.2005: Demografischem Wandel begegnen
Lebenssituation älterer analsyiert / Jetzt Handlungsanweisungen erarbeiten
Pressestimmen Badische Neueste Nachrichten
vom 28.09.2005: Jung und Alt
Pressestimmen Badische Neueste Nachrichten
vom 28.09.2005: Die meisten Senioren sind zufrieden / Gemeinderat befasst sich mit Studie zur Lebenssituation der älteren Menschen