DIE 33. INTERNATIONALE HÄNDEL-AKADEMIE

Im Jahr 2018 musste die Kursarbeit aus finanziellen Gründen pausieren. Inzwischen ist die Zukunft gesichert, sodass die 33. INTERNATIONALE HÄNDEL-AKADEMIE stattfinden und die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre fortführen kann.

Im Mittelpunkt der 33. INTERNATIONALEN HÄNDEL-AKADEMIE steht die Musik der drei Komponisten Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach und Domenico Scarlatti. Gemeinsam ist ihnen das Geburtsjahr 1685, auch in musikalischer Hinsicht gibt es einige Berührungspunkte. Zugleich repräsentieren diese drei Komponisten aber auch die unterschiedlichen Wirkungs- und Entfaltungsmöglichkeiten von Komponisten in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts – ein faszinierendes Panorama der Musik dieser Zeit.

Die DozentInnen der letzten Akademie konnten auch für 2019 wieder gewonnen werden und werden ihre künstlerische Teamarbeit fortsetzen. Um möglichst vielen KursteilnehmerInnen die Möglichkeit zu bieten, Ergebnisse der Kursarbeit öffentlich zu präsentieren, sind zwei Abschlusskonzerte geplant.

An die Stelle des Symposiums treten in diesem Jahr Musikalische Mittagsgespräche, in denen sich Künstler und Wissenschaftler über Komponisten und Werke des Kursprogramms unterhalten, musikalisch unterstützt von Kursteilnehmern.