24. Europäische Kulturtage 2018, 20. April - 5. Mai 2018

20. April – 5. Mai 2018

Umbrüche, Aufbrüche

Donnerstag, 03.05.2018 | 18:00


Es blüht im Lande Baden ein Baum ganz wunderbar

Die Verfassung von 1818


Bildnachweis: GLA Karlsruhe Cl 123


Bildnachweis: GLA Karlsruhe Cl 123

Im Rahmen der Ausstellung „Demokratie wagen? Baden 1818–1919“ anlässlich des doppelten badischen Verfassungsjubiläums im Generallandesarchiv Karlsruhe hält der Heidelberger Historiker Prof. Dr. Frank Engehausen einen Vortrag über die Badische Verfassung von 1818. Sie galt mit der Zusicherung von staatsbürgerlichen und politischen Rechten als modernste im damaligen Deutschen Bund.

Die Ausstellung „Demokratie wagen? Baden 1818–1919“, die im Generallandesarchiv vom 10. April bis zum 12. August 2018 als Beitrag zu den EUROPÄISCHEN KULTURTAGEN 2018 sehen ist, beleuchtet anhand zentraler Ereignisse und Dokumente Badens Aufbrüche zur Demokratie. Eckpunkte der Darstellung sind die frühkonstitutionelle Verfassung des Großherzogtums von 1818 und die Konstitution der freien Republik Baden von 1919. Die Vorgeschichte mit den Auswirkungen der französischen Revolution von 1789 sowie ein Ausblick auf das Scheitern der ersten deutschen Demokratie, die NS-Willkürherrschaft in Baden und die daraus gewonnenen Lehren für das Grundgesetz runden den demokratiegeschichtlichen Blick auf die Umbrüche im deutschen Südwesten ab. Auch das Thema der Geschlechterverhältnisse findet seinen Niederschlag in einem eigenen Abschnitt zum Frauenwahlrecht.

Die von den Mitgliedern der Zweiten Kammer der badischen Ständeversammlung von 1831 eigenhändig geschriebenen Artikel der Verfassung von 1818 (siehe obige Abbildung) sollten ein gesamtbadisches Bewusstsein und eine Identifikation der Untertanen mit der Verfassung erzeugen. Sie wurden hierzu und zur Leseübung verschiedener Handschriften in den Schulen des Großherzogtums eingesetzt.

Vor dem Vortrag findet um 17 Uhr eine Kuratorenführung durch die Ausstellung statt.


17 Uhr Kuratorenführung
18 Uhr Vortrag

Eintritt
frei

Info
0721 9262206
www.landesarchiv-bw.de/web/46177

Veranstalter
Generallandesarchiv Karlsruhe