24. Europäische Kulturtage 2018, 20. April - 5. Mai 2018

20. April – 5. Mai 2018

Umbrüche, Aufbrüche

Dienstag, 01.05.2018 | 20:00


Poetry Jazz

Poetry Slam meets Jazz Session


Wenn eines der durchschlagendsten Literatur-Formate der Gegenwart auf die ungebrochene Faszination der Jazz-Improvisation trifft, ist eine mitreißende künstlerische Live-Performance garantiert. Namhafte Poeten präsentieren ihre Texte zum Thema der EKT:2018 „Umbrüche, Aufbrüche: Gleiche Rechte für alle“, die die Jazzmusiker des Badischen Konservatoriums musikalisch aufgreifen, widerspiegeln, diskutieren, weiterentwickeln.

Bildnachweis: Ellen Eckhardt

Stefan Unser
Bildnachweis: Ellen Eckhardt


Moderator Stefan Unser, selbst Slam-Poet und Autor, vermittelt und ergänzt zwischen den beiden Kunstformen und nimmt das Publikum mit auf diesen literarischmusikalischen Streifzug.

Den Abend bestreiten:

Bildnachweis: privat

Micha Ebeling
Bildnachweis: privat


Micha Ebeling lebt als freier Autor in Berlin. Er war 21 Jahre Mitglied der Lesebühne „LSD – Liebe Statt Drogen“. Von ihm erschienene Bücher: „Restekuscheln“ und „Lunge, komm bald wieder!“. Zusammen mit Volker Strübing gewann er als „Team LSD“ drei Mal die deutschsprachigen Team-Meisterschaften im Poetry Slam. Er fand Ende der 90er Jahre, von der Berliner Lesebühnen-Szene kommend, Zugang zu der in Deutschland neu aufkommenden Slam-Szene und gehört zum deutschsprachigen Poetry Slam-Urgestein.

Bildnachweis: Zoe Lindegger

Marvin Suckut
Bildnachweis: Zoe Lindegger


Marvin Suckut wurde 1989 in Stuttgart geboren. Seine Karriere als Autor begann er 2009 ebendort bei den Baden-Württembergischen U20-Meisterschaften im Poetry Slam, die er gewonnen hat. Seitdem kann er auf über 800 Auftritte bei Poetry Slams, Lesebühnen und anderen Literaturveranstaltungen zurückblicken. Über 300 Poetry Slams hat er für sich entschieden. So wurde er 2013 und 2014 Baden-Württembergischer Vize-Meister und stand 2016 im Finale der deutschsprachigen Meisterschaften in Stuttgart. Er gibt regelmäßig Workshops an Schulen und anderen Institutionen zum Thema „Rhetorik“, „Poetry Slam“ und „Kreatives Schreiben und Performance“. 2012 erschien sein erstes Buch „Ich kann ja sonst nichts.“ im Tinx-Verlag.

Die KONS-Lehrer-Jazzband besteht aus Jochen Welsch (Posaune), Sean Guptill (Trompete, Vocals), Wolfgang Klockewitz (Piano), Thomas Katz (E-Bass), Sebastian Säuberlich (Drums) und dem Leiter der Jazzabteilung am Badischen Konservatorium, Christian Steuber (Saxophone). Alle eint die Lehrtätigkeit am Badischen Konservatorium, jedoch kommt jeder Mitspieler aus einer anderen musikalischen Ecke. Dieser Mix verspricht ein breit gefächertes Repertoire und spannende Synergie-Effekte innerhalb des Bandgefüges, das den Solisten Flügel zu verleihen scheint!


Eintritt
frei

Info
0721 1334303
www.karlsruhe.de/konservatorium

Veranstalter
Badisches Konservatorium