24. Europäische Kulturtage 2018, 20. April - 5. Mai 2018

20. April – 5. Mai 2018

Umbrüche, Aufbrüche

Samstag, 21.04.2018 | 15:00


Die Liebe, die Leidenschaft, das Leben

Female Award Nominees


Bildnachweis: Sinje Köhler

Herzilein Sinje Köhler, Deutschland 2017
Bildnachweis: Sinje Köhler

Es war im Jahr 1985, als die amerikanische Cartoon-Zeichnerin und Autorin Alison Bechdel in ihrem Comic „Dykes to Watch Out For“ den Bechdel-Test erfand. Mithilfe dieses Tests soll der Status von Frauenrollen in Spielfilmen ausgewertet werden.

Tatsächlich sind in der überwiegenden Mehrzahl von Filmen Frauenfiguren unterre präsentiert und werden in starken Stereo typen gezeichnet. Auch die Zahl der weiblichen Akteure auf der Leinwand fällt deutlich zu ihren männlichen Pendants ab. Hinter der Kamera sieht dieses Bild nicht besser aus: Nur wenige Frauen besetzen in der Filmbranche wichtige Positionen, zum Beispiel als Regisseurinnen, Autorinnen oder Produzentinnen.

Um Frauen in der Filmbranche zu fördern, haben die Independent Days den Female Award ausgelobt, mit dem die Arbeit von Regisseurinnen gewürdigt werden soll. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert. Aus knapp 100 Filmeinreichungen für diesen Award wurden fünf Kurzfilme ausgewählt. Diese werden von der Award Jury während des Festivals bewertet, und an diesem Nachmittag gezeigt.

Der Female Award für die beste weibliche Regiearbeit wird im Rahmen der Award Gala am selben Abend ab 19.30 Uhr verliehen.


Herzilein
Sinje Köhler, Deutschland 2017


Ein Baum, ein hölzernes Herz und Herbert, der zurück denkt an 1961. An diese heißen Sommertage, als er sich als 17-jähriger Junge in Regina verliebte. Sie küssten sich unter dem Baum und ritzten gemeinsam das Herz in die Rinde. Am nächsten Tag verließ sie ihn. Nach nunmehr 55 Jahren möchte er den Grund hierfür erfahren. Daher lädt er sie unter einem falschen Vorwand zu sich in den Garten ein.


Feiert Eileen
Judith Westermann, Deutschland 2017


Gefangen im falschen Körper, möchte Eileen morgen ihr Leben als Frau beginnen. Heute schmeißt ihre beste Freundin eine Abschiedsparty für Eileens altes Selbst, Leon. Doch die Party fällt ins Wasser, da keiner der Gäste erscheint. Die beiden Freundinnen suchen die ferngebliebenen Gäste auf, um herauszufinden, warum sie nicht erschienen sind. Eine Odyssee beginnt.


Love Robot
Drew V. Marke, United Kingdom 2016


Eine einsame Frau bucht einen Androiden für eine Nacht…


To Be
Farzaneh Omidvarnia, Dänemark 2017


Eine große Gruppe Menschen ist gestrandet, vom ungeborenen Kind bis zum altersschwachen Greis. Sie suchen einen Ort, an dem sie ein neues Leben aufbauen können, ohne die Gefahren, die sie in ihrem Heimatland hinter sich gelassen haben. Eine gefährliche Reise, in der auch die Frage nach dem Sinn des Lebens aufkeimt.


Howls
Catriona MacInnes, United Kingdom 2017


Eine junge Mutter läuft mit ihrem behinderten Sohn fort, hin zu einer Waldhütten-Gemeinschaft in Schottland, in der ein Zufallsbekannter lebt. Als ihre Hoffnung schwindet, dort auf Akzeptanz zu stoßen, verliert sie die Kontrolle über die Situation. Indes findet ihr Sohn Trost in einem geheimnisvollen Wolf.


Eintritt
9 € / erm. 7,50 €
VVK: 0721 3500018

Info
0721 1334032
www.independentdays.de
www.filmboard-karlsruhe.de

Veranstalter
Independent Days
18. Internationale
Filmfestspiele Karlsruhe