Michael Borner Joschua Konrad Renate Rastätter Zoe Mayer Johannes Honné Dr. Ute Leidig Ekkehard Hodapp Verena Anlauf Istvan Pinter

Presse

19. Oktober 2018

Räume für Vereinsveranstaltungen bezuschussen

GRÜNE sehen Unterstützungsbedarf der Vereine durch die Stadt

Vereine leisten einen wichtigen Beitrag zum sozialen Zusammenhalt. Für ihre Vereinsversammlungen und Veranstaltungen benötigen sie Räume - aber die werden in Karlsruhe immer rarer. Die Grünen wollen die Vereine unterstützen und dafür Sorge tragen, dass Vereinsversammlungen auch zukünftig möglich sind. Durch eine Anfrage bei der Stadtverwaltung wollen sie klären, wie groß der aktuelle Raumbedarf ist und wie die Stadt die Karlsruher Vereine in dieser Frage unterstützen kann.
 
„Es wird für Ehrenamtliche immer schwerer, für Mitgliederversammlungen, Veranstaltungen und Jubiläumsfeiern Räume zu finden, die eine entsprechende Zusammenkunft erlauben“, erläutert Ute Leidig, Fraktionsvorsitzende der Grünen. „Nicht immer stehen dafür vereinseigene Räume zur Verfügung und geeignete bezahlbare Räume zur Miete sind immer weniger vorhanden.“
 
Neben einem generell geringeren Raumangebot führe der Wegfall von Räumen bei Kirchengemeinden, brandschutzrechtliche Vorgaben und steigende Kosten bei der Anmietung von gastronomischen Räumlichkeiten zu einem erhöhten Mangel.
 
„Dass ein Bedarf an geeigneten Räumlichkeiten besteht, steht für uns außer Zweifel“, so Verena Anlauf, sozialpolitische Sprecherin der Grünen. „Die Frage ist nur, wie dem Problem begegnet werden kann und in welchem Umfang. Für uns wären städtische Mietzuschüsse an Vereine denkbar, damit diese ihre jährlichen Veranstaltungen oder Jubiläumsfeiern durchführen können.“
 
Die Grünen weisen auf die Möglichkeit für Kulturvereine hin, einen veranstaltungsbezogenen Mietkostenzuschuss von der Stadt zu erhalten. „Diese Förderung sollte bei Bedarf auch Vereinen, die nicht dem Kulturbereich angehören, zur Verfügung gestellt werden“, so die Grünen.