Michael Borner Joschua Konrad Renate Rastätter Zoe Mayer Johannes Honné Dr. Ute Leidig Ekkehard Hodapp Verena Anlauf Istvan Pinter

Presse

12. Juni 2018

GRÜNE wollen das Angebot der Karlsruher Stadtbibliothek für sehbehinderte Menschen verbessern

Die GRÜNE Gemeinderatsfraktion beantragt, dass die Stadtbibliothek im Rahmen des Projektes "Chance Inklusion“ mit der Deutschen Zentralbücherei für Blinde, DZB, kooperiert. Auf diesem Weg stellen bereits über 60 öffentliche Bibliotheken ihren Nutzer*innen zusätzlich zu den eigenen Medien ca. 40.000 Hörbücher aus dem Bestand der DZB zur Verfügung. Menschen mit eingeschränkter Sehkraft finden somit trotz ihrer Einschränkung in ihrer örtlichen Bibliothek attraktive Angebote in den Bereichen Literatur und Information.
 
Bisher gibt es in der Karlsruher Stadtbibliothek – neben der regulären Ausleihe von Hörbüchern – keine speziellen Angebote für blinde und sehbehinderte Menschen.
 
Michael Borner, Sprecher der Grünen Gemeinderatsfraktion für Inklusion, erläutert, dass durch die Kooperation mit der DZB das Angebot an Hörbüchern für diese Zielgruppe deutlich vergrößert und vielfältiger würde. Er ergänzt: „Ein weiterer Vorteil in der Kooperation mit der DZB liegt darin, dass deren Hörbücher im "DAISY" Format1 angeboten werden, das die Navigation innerhalb des Hörbuchs besonders bedienerfreundlich macht.“
 
„Die DZB unterstützt das gemeinsame Bibliotheksangebot mit ihrer Kompetenz und schult die Mitarbeiter*innen der am Projekt teilnehmenden Stadtbibliotheken“, so Dr. Ute Leidig, Grüne Fraktionsvorsitzende. „Damit kann unser Bestreben nach Inklusion und gleichberechtigter Teilhabe in den Karlsruher Bibliotheken besonders gut umgesetzt werden.“

1DAISY ist der Name eines weltweiten Standards für navigierbare, zugängliche Multimedia-Dokumente. Die Abkürzung DAISY steht für Digital Accessible Information System.