Klick zur Homepage www.karlsruhe.de Rubrik1Rubrik2Rubrik3Rubrik4    Sie sind hier: Startseite / Stadt und Verwaltung / Stadtentwicklung / Stadt- und Regionalentwicklung / Stadtteilentwicklung / Südstadt
 

Stadtteilentwicklung: Sdstadt - worum geht es?

  Warum Stadtteilentwicklung in der Südstadt?
Nicht nur für die alteingesessenen Südstadt-Indianer, sondern auch für viele Neubürger Karlsruhes ist die Südstadt wegen ihrer zentralen, innenstadtnahen Lage, ihrem multikulturellen Flair und der historisch gewachsenen Baustruktur attraktiv. Dennoch gibt es hier auch Probleme im sozialen Miteinander und Defizite im städtebaulichen Bereich. (Siehe auch: Stadtteilprofil Südstadt)
Deshalb hat der Gemeinderat im Dezember 2001 beschlossen, in der Südstadt einen Stadtteilentwicklungsprozess durchzuführen. Ziel ist es, einen selbst tragenden Stabilisierungsprozess einzuleiten, um die Wohn- und Lebensqualität im Stadtteil dauerhaft zu verbessern.

  Bürgerbeteiligung ist zentraler Bestandteil der Stadtteilentwicklung
Dieses Ziel soll gemeinsam mit den vor Ort ansässigen Bürgerinnen und Bürgern und allen anderen Akteuren wie Wohnungseigentümern, Gewerbetreibenden, Bürgergesellschaft u.a.m. umgesetzt werden. Sie werden aktiv in den Erneuerungsprozess eingebunden.

  Beteiligungsprozess auf 3 Jahre angelegt
Der Beteiligungsprozess zur Stadtteilentwicklung in der Südstadt ist auf drei Jahre angelegt und wird vom externen Moderationsbüro GRiPS unterstützt. Mit Eröffnung des Stadtteilbüros in der Südstadt im April 2002 begann die Arbeit der Moderatorin Ute Kinn.

  Erste Stadtteilkonferenz am 12. Juni als Auftakt der Bürgerbeteiligung
Den Beginn des Bürgerbeteiligungsprozesses bildete die erste Stadtteilkonferenz. Hier wurde der Handlungsbedarf in den Themenbereichen "Kinder und Jugendliche", "Plätze, Grünflächen und Verkehr", "Soziales und kulturelles Miteinander" und "Wohnen und Nahversorgung" erarbeitet. In der darauffolgenden Phase wurden in Arbeitsgruppen konkrete Projektideen entwickelt.

  Zwischenbilanz auf der zweiten Stadtteilkonferenz am 6. November 2002
Auf der zweiten Stadtteilkonferenz wurden die Ergebnisse der Arbeitsgruppen den Bürger/innen in der Südstadt sowie dem Gemeinderat und der Verwaltung vorgestellt. Präsentiert wurden eine Vielzahl von Projekten, von denen sich einige bereits in der Umsetzung befinden, während andere in 2003 auf den Weg gebracht werden.

  Projekterfolge und Ausblick bei der dritten Stadtteilkonferenz am 3. Dezember 2003
Bei der dritten Stadtteilkonferenz stellten Bürgerinnen und Bürger eine Fülle von Projekten vor, die bereits realisiert werden konnten. Außerdem wurde ein Ausblick auf die Planungen für 2004 gegeben.

  In der Südstadt tut sich was
 Projekte     Was bisher geschah, Pressestimmen     Termine

Pressestimmen Rheinpfalz vom 10.08.2002: "Thema am Samstag: Multikultureller Alltag in der Karlsruher Südstadt"
Pressestimmen Badische Neueste Nachrichten vom 05.06.2002: "Jetzt rühren die 'Indianer' ihre Trommeln"
Pressestimmen Stadtzeitung vom 26.04.2002: "Ansprechpartner vor Ort"