24. Europäische Kulturtage 2018, 20. April - 5. Mai 2018

20. April – 5. Mai 2018

Umbrüche, Aufbrüche

Montag, 30.04.2018 | 18:00


BEWEGTE FRAUEN

Die „TaschenSpieler“ inszenieren Texte von den GEDOK Autorinnen Karin Bruder, Hedi Schulitz und Sabine Stern


Bildnachweis: Die TaschenSpieler


Bildnachweis: Die TaschenSpieler

Frauen spielen Texte von Frauen

Was passiert, wenn sich drei Karlsruher Schriftstellerinnen Gedanken über das Frau-Sein machen? Dann schreiben sie Texte!
Und was passiert, wenn vier Schauspielerinnen diese Texte in die Finger kriegen? Sie bringen sie auf die Bühne! Das ist die Ausgangslage des Theaterabends "Bewegte Frauen". Die freie Theatergruppe TaschenSpieler hat von den Autorinnen Karin Bruder, Hedi Schulitz und Sabine Stern vier kleine Texte bekommen. Hedi Schulitz macht in ihren Essays „Die bewegten 68er“ und „Botox für Alle“ einen gedanklichen Ritt durch verschiedene Lebenssituationen von Frauen. Karin Bruder beschreibt in ihrem Drei-Frauen-Stück „Schönheit für Alle“ eine absurde Zukunft, in der die Transformation des eigenen Körpers auf die Spitze getrieben wird. Und in Sabine Sterns Erzählung „Alles glatt“ durchlebt die Protagonistin eine emanzipatorische Wandlung – ohne jedoch gänzlich die weiblichen Stereotype zu verlassen.

Diese Texte werden nun von den Schauspielerinnen Nicole Hallschmid, Susanna Rech-Bigot, Anninka Bauer und Sonja Giesecke zum theatralen Leben erweckt. Mit Humor begegnen sie den hintersinnigen und teils absurden Werken. Dafür bedarf es nur ein paar Stühle, Küchenutensilien und Gurken! Daraus entstehen Wellnesstempel, Fernsehstudios und Herrenhäuser. Und obwohl sich alles um Frauen dreht, macht auch ein Mann mit. Regie bei "Bewegte Frauen" führt ausgerechnet ein Mann: Tom Keymer


Eintritt
Eintritt frei, Spenden erwünscht

Info
0721 374137
www.gedok-karlsruhe.de

Veranstalterin
Gedok Karlsruhe