24. Europäische Kulturtage 2018, 20. April - 5. Mai 2018

20. April – 5. Mai 2018

Umbrüche, Aufbrüche

Die Europäischen Kulturtage Karlsruhe

Überblick

Das Festivalkonzept der Europäischen Kulturtage Karlsruhe hat die Umsetzung der Leitlinien der europäischen Kulturpolitik nach Artikel 151 des EU-Vertrages zur Grundlage: Betonen der Einheit europäischer Kultur unter Wahrung der kulturellen Vielfalt der einzelnen Nationen.

Das bedeutet

  • die Betrachtung der kulturellen Vielfalt aus verschiedenen Perspektiven
  • das Aufgreifen aktueller gesellschaftspolitischer Fragen mit inhaltlichen Debatten
  • ein spartenübergreifendes Programm, das für alle Kunstformen offen ist
  • Kulturaustausch, der auf Nachhaltigkeit zielt
  • enge Zusammenarbeit mit den örtlichen kulturellen Initiativen und Institutionen

Rückblick

  • 1983 Kunst und Kultur Kataloniens
  • 1984 Biedermeier und Vormärz
  • 1985 Klassiker
  • 1986 Die fünfziger Jahre
  • 1987 Jahrhundertwende
  • 1988 Gegenwart
  • 1989 Französische Revolution
  • 1990 Städtegründung - Gründungsstädte
  • 1991 Deutschland Region - Nation - Europa
  • 1992 Estland
  • 1993 Kulturland Donau - Slowakei
  • 1994 Widerstand
  • 1996 St. Petersburg
  • 1998 "1948" - Europäische Aspekte der Badischen Revolution
  • 2000 KunstStück Zukunft
  • 2002 Mythos Europa?
  • 2004 Istanbul
  • 2006 Moskau
  • 2008 Rom
  • 2010 Budapest + Pécs. Zwischen den Zeiten und Welten
  • 2012 Musik baut Europa - Wolfgang Rihm
  • 2014 2014-1914/Frieden+Krieg
  • 2016 Wanderungen