DA PACEM DOMINE

Chorkonzert mit dem Studio Vocale Karlsruhe

Sonntag, 18.05.2014 | 18:00
Christuskirche Karlsruhe

Bildnachweis: Werner Pfaff, Studio Vocale
Die Sängerinnen und Sänger von Studio Vocale, die ihr Konzert auch in Strasbourg geben.

„Die Kraft der Liebe und des Mitleids ist stärker als die Macht der Waffen.“ Mahatma Gandhi


Gregorianisches Antiphon: Da pacem, Domine

Josquin Despez (um 1440-1521): Agnus Dei aus Missa Da pacem für 6st. Chor

Rudolf Kelterborn (* 1931): Nr. 1 aus Tres cantiones sacrae (1967) für 7st. Chor

Heinrich Schütz (1585-1672):
1. Teil: Verleih uns Frieden genädiglich SWV 372
2. Teil: Gib unsern Fürsten SWV 373 (aus „Geistliche Chormusik“ 1648)

André Jolivet (1905 – 1974): Alleluja und Kyrie aus Messe (Dite pour le jour de la paix) (1940) für Sopran und Orgel

Veljo Tormis (*1930): Raua Needmine (Fluch auf das Eisen) (1972) für gem. Chor, Tenor, Bass, Schamanentrommel

Arnold Schönberg (1874 – 1951): Friede auf Erden op. 13 (1907) für gem. Chor a cappella

Rudolf Kelterborn (*1931): Nr. 3 aus Tres cantiones sacrae (1967) für 7st. Chor

André Jolivet: Agnus Dei und Alleluja aus Messe (Dite pour le jour de la paix) (1940) für Sopran, Orgel und Tambourin

Krzysztof Penderecki (*1933): Agnus Dei (1981) aus Polnisches Requiem für achtstimmigen gemischten Chor a cappella

Zwischen den Stücken spricht Uli Pleßmann Texte von Ernsto Cardenal, Dorothee Sölle, Mahatma Gandhi, Bertolt Brecht (Kriegsfibel) u. a.

Mit Simone Kessler, Sopran; Manfred Kratzer, Orgel; Uli Pleßmann, Sprecher; Studio Vocale Karlsruhe; Werner Pfaff, Leitung

Hinweis
Studio Vocale gibt das Konzert bereits am Samstag, 17. Mai 2014, um 20 Uhr, in der Église protestante Saint-Pierre-le-Jeune, 3 Rue de la Nuée Bleue, in Strasbourg.

Bildnachweis: Werner Pfaff, Studio Vocale

EINTRITT
12 € / 10 €

www.konzerte.christuskirche-karlsruhe.de

VERANSTALTER
Studio Vocale, Karlsruhe