Michael Borner Joschua Konrad Renate Rastätter Zoe Mayer Johannes Honné Dr. Ute Leidig Ekkehard Hodapp Verena Anlauf Istvan Pinter

Presse

05. September 2017

GRÜNE begrüßen unkonventionelle Unterstützung der Verwaltung für den PSK

Zu der heutigen Ankündigung der Stadtverwaltung, dass nun doch die Europahalle ab dem nächsten Jahr für Basketballspiele des PSK genutzt werden soll:
„Das lange Hickhack um die Leichtbauhalle kommt jetzt vielleicht doch noch zu einem guten Ende, weil die Stadt eine unkonventionelle Lösung für die Basketballer des PSK anstrebt“, ist Johannes Honné, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN, erleichtert über die neue Wendung.
„Wir haben uns schon immer gefragt, warum in anderen Städten Probleme mit dem Brandschutz etwa durch mehr Feuerwehrleute während der Veranstaltungen ausgeglichen werden können, während das in Karlsruhe als unmöglich galt.“
Deshalb sehen die Grünen es als positiv an, dass die Europahalle nun doch für Basketballspiele zugelassen werden soll. Spannend wird aus Sicht der GRÜNEN die Frage, ob und in welcher Form diese Ausnahmegenehmigung Konsequenzen für die weitere Debatte um die Nutzung der Europahalle haben wird.