Michael Borner Joschua Konrad Renate Rastätter Zoe Mayer Johannes Honné Dr. Ute Leidig Ekkehard Hodapp Verena Anlauf Istvan Pinter

Presse

22.03.2017

Einladung zu unserer Informations- und Diskussionsveranstaltung:


Individuelles Lernen in der Gemeinschaftsschule
Wie geht es weiter in der Oberstufe?


Dienstag, 4. April 2017 um 19:30 Uhr, Ver.di Rüppurrer Straße 1a, Karlsruhe


Referenten:
 
Micha Pallesche, Schulleiter und Dominik König-Kurowski, Stellvertreter: Individuelles lernen an der Ernst-Reuter-Gemeinschaftsschule

 

Dr. Joachim Friedrichsdorf, Schulleiter, i. R., Tübingen: Mehrwert einer gymnasialen Oberstufe an einer Gemeinschaftsschule?
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
die vier Karlsruher Gemeinschaftsschulen Augustenburg-, Drais-, Ernst-Reuter-, und Anne-Frank-Gemeinschaftsschule erfreuen sich bei den Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern großer Beliebtheit. Am Ende des Schuljahrs 2017/18 wird bereits der erste Jahrgang an der Augustenburg-GMS in Grötzingen die Schule abschließen.
 
Für uns GRÜNE ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um zu klären, wie es nach dem Schulabschluss für die Schülerinnen und Schüler weitergeht. Grundsätzlich stehen ihnen alle Anschlusswege offen, neben der dualen Ausbildung auch der Übergang ins allgemeine oder berufliche Gymnasium, wenn sie das gymnasiale Niveau erreicht haben. Es gibt auch die Möglichkeit, eine gymnasiale Oberstufe an einer Gemeinschaftsschule einzurichten. Da die Planung einer gymnasialen Oberstufe einen langen Vorlauf benötigt, ist es wichtig, die Diskussion darüber zeitnah zu eröffnen. Gleichzeitig wollen wir die Möglichkeit nutzen, anhand eines konkreten Karlsruher Praxisbeispiels zu zeigen, wie individuelles Lernen auf unterschiedlichen Niveaus an einer Gemeinschaftsschule geht.
 
Zu unserer Veranstaltung laden wir Sie, Eltern und Elternvertretungen, Schüler*innenvertretungen, Schulämter, Schulleitungen, Lehrkräfte, die Fraktionen des Gemeinderats sowie die interessierte Öffentlichkeit ein.
 
Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme. Um besser planen zu können, bitten wir um eine kurze Rückmeldung an unser Fraktionsbüro.
 
Dr. Ute Leidig                             Renate Rastätter
 
Fraktionsvorsitzende                 Bildungspolitische Sprecherin