Michael Borner Joschua Konrad Renate Rastätter Zoe Mayer Johannes Honné Dr. Ute Leidig Ekkehard Hodapp Verena Anlauf Istvan Pinter

Anträge

14. November 2017

Offene WLAN Angebote in den Alten- und Pflegeeinrichtungen der Heimstiftung Karlsruhe

Antrag:

 
  1. Die Stadtverwaltung veranlasst die Heimstiftung Karlsruhe, ihren Bewohner*innen in den Alten- und Pflegeeinrichtungen mittelfristig ein offenes WLAN Angebot zur Verfügung zu stellen.
  2. Das erarbeitete Konzept wird im Stiftungsrat Heimstiftung vorgestellt.

 

Sachverhalt/Begründung

 

Fast überall gibt es kostengünstige oder freie Internet-Zugänge, sie gehören inzwischen zum Standard im Servicebereich.
Leider sind bundesweit die meisten Alten- und Pflegeheime davon ausgeschlossen. Die Hürden für Bewohner*innen, die im eigenen Zimmer online gehen wollen und hierfür einen einzelnen Vertrag mit einem Internet-Anbieter abschließen müssen, sind hoch.
 
Ein WLAN-Angebot (WLAN - Wireless Local Area Network) verbessert die Lebensqualität und die gesellschaftliche Teilhabe der jetzigen wie künftigen Bewohnerinnen und Bewohner, indem ihnen auf diesem Weg aktuelle Informationen sowie zeitgemäße Kommunikations- und Unterhaltungsmöglichkeiten zu Verfügung stehen.
 
Die Maßnahme ist zeitgemäß, da bereits viele heutige Seniorinnen und Senioren in Senioreneinrichtungen ziehen, die zur digitalen Generation gehören und computeraffin sind. Dies wird für die künftigen Bewohnerinnen und Bewohner in verstärktem Maß gelten.
 
 Unterzeichnet von:
 
Michael Borner, Verena Anlauf, Johannes Honné, Dr. Ute Leidig
 
Der Antrag wurde am 29. November 2017 im Stiftungsrat der Heimstiftung Karlsruhe positiv beraten:
In der nächsten Zeit werden alle Pflegeeinrichtungen der Heimstiftung für ihre Bewohner*innen WLAN-Zugänge anbieten.